SV Ohlsbach schlägt sich achtbar

Mit 26:22 (12:13) musste sich der SVO beim Tabellenführer SG Kappelwindeck/Steinbach geschlagen geben. Sieben schwache Minuten in der Schlussphase ausschlaggebend für die Niederlage.

Etwas unkonzentriert und vielleicht auch noch überrascht von dem kompletten Haftmittelverbot ging der SV Ohlsbach in die Partie beim Spitzenreiter. Nach zehn gespielten Minuten lagen die „Blau-Weißen“ mit 6:2 im Hintertreffen. In der Folge konnte Michael Doninger im Tor einige Bälle entschärfen und in der Offensive erspielte man sich zahlreiche gute Torgelegenheiten. So war der Spielstand bereits beim Stande von 7:7 wieder neutralisiert. Kurz darauf konnte der SVO selbst mit 8:9 in Führung gehen (21.) und nahm diese mit in die Halbzeitpause.

» weiterlesen

SVO muss beim Spitzenreiter ran

Nach dem ersten, lang ersehnten Sieg in der Rückrunde bestreitet der SV Ohlsbach am kommenden Samstag sein letztes Spiel vor der Fastnachtspause bei der SG Kappelwindeck/Steinbach, dem aktuellen Tabellenführer der Landesliga Nord. Die gastgebende SG ist seit 14 Spielen ungeschlagen und die letzte Niederlage vor dieser eindrucksvollen Serie konnte dem Südbadenliga-Absteiger ausgerechnet der SV Ohlsbach hinzufügen. Ob dies für das kommende Auswärtsspiel ein gutes oder schlechtes Omen ist, sei mal dahingestellt. Der SVO will alles Mögliche dagegensetzen und die Partie so lange wie möglich offen halten. Hierbei muss insbesondere die starke erste und zweite Phase der SG unterbunden werden und sie in den Positionsangriff zwingen. Doch auch hier zeigt sich die Klasse des Ligaprimus: von jeder Position geht permanente Torgefahr aus, sodass man hier eine besonders konzentrierte Abwehrleistung an den Tag legen muss. Alles in allem eine schwierige Aufgabe für die Lang-Sieben, dennoch fährt die Mannschaft auch zu diesem Auswärtsspiel mit dem Willen, einen Sieg einzufahren.

SV Ohlsbach meldet sich zurück

Bei dem 32:26-Heimerfolg übersteht der SVO gleich mehrere Schwächephasen und sichert sich wichtige Zähler gegen die HR Rastatt/Niederbühl. Spielmacher Max Echle wieder mit von der Partie, David Bächle nach Trainingsverletzung vorerst außer Gefecht.

Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer in der Brumatthalle eine hochmotivierte Lang-Sieben, die sich für diesen Abend einiges vorgenommen hat. Trotz einiger leichtsinniger Ballverluste, insbesondere Passfehler, gelang es dem SV Ohlsbach sich bis auf 10:5 (17. Spielminute) abzusetzen. Aus einer sattelfesten Abwehr heraus konnte man in dieser Phase über Tempogegenstöße zu „einfachen“ Tore kommen. Danach schlich sich allerdings immer mehr der Fehlerteufel ein und die Gäste konnten mit dem 10:9 den direkten Anschlusstreffer erzielen. Der SVO erhöhte nach sechs torlosen Minuten zwar nochmals auf 11:9, doch Benjamin Behrendt brachte wenig später seine Farben mit dem 11:12 das erste Mal in Führung (25.). Dies zwang SVO-Coach Christian Lang dazu, von seiner Auszeit Gebrauch zu machen, um einen Bruch in den Lauf der HR Rastatt/Niederbühl zu bringen. Bis zur Pause gelang es dann den Gastgebern den Spielstand zu neutralisieren und so ging es mit einem 14:14 in die Kabinen.
» weiterlesen

Bittere Niederlage für die ElgOhls

Am Samstag zeigten die Damen der SG Ohlsbach/ Elgersweier ein tolles Spiel in heimischer Halle.
Gegner war an diesem Tag der Tabellenführer aus Ottenhöfen. Mit nur einer Niederlage stehen die Damen des ASV schon seit langem ganz oben in der Tabelle. Die ElgOhls hatten sich vorgenommen, ein ganz anderes Spiel abzuliefern als im damaligen Hinspiel, mussten sie hier eine 33:11-Niederlage hinnehmen.

Die Partie begann recht ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich in der Anfangsphase entscheidend absetzen. Nach 14 Minuten konnten die Gäste aus Ottenhöfen dann beim Stand von 4:6 erstmals mit zwei Treffern in Führung gehen. Die ElgOhls spielten diszipliniert, standen gut in der Abwehr und konnten sich auf ihre Torhüterin Kristina Räpple verlassen, die gleich mehrere Bälle hielt. Lediglich die Chancenauswertung im Angriff war zu bemängeln. Nur sehr behäbig wurde Richtung Tor gegangen und wenn es zum Torwurf kam, war dieser nicht platziert genug, was dem Spitzenreiter schnelle Angriffe bescherte. Kristine Räpple im Tor der ElgOhls erwischte jedoch einen Sahnetag – vor allem ihrer Leistung war es zu verdanken, dass die Gäste nicht davonzogen und die Damen der SG immer wieder nachziehen konnten.

» weiterlesen

SV Ohlsbach will den Heimsieg

Nach nunmehr drei Niederlagen in Folge setzt der SV Ohlsbach kommenden Samstag wieder auf seine Heimstärke und will die ersten Punkte im Jahr 2017 einfahren. Mit der HR Rastatt/Niederbühl kommt eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel in die Brumatthalle, die zuletzt gute Ergebnisse erzielen konnte und welche es nicht zu unterschätzen gilt.

Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist in Ohlsbach trotz der Negativserie gut und auch Abwehrspezialist Tobias Jörger lässt sich davon nicht einschüchtern: „Wir haben uns mit den drei Niederlagen leider die gute Hinrunde ein wenig versaut, dennoch stehen wir weiterhin mit einem positiven Punkteverhältnis gut da.“ Dieses Punkteverhältnis will der SVO mit einem Heimsieg natürlich wieder verbessern und einen Aufwärtstrend erleben, ehe es zum Spitzenreiter SG Kappelwindeck/Steinbach geht. Ein krankheitsbedingtes Fragezeichen steht weiterhin hinter Kapitän Max Echle, der schon seit mehreren Wochen an einer Grippe laboriert.