TVS Baden-Baden 2 gastiert zur Saisoneröffnung

Nach mehr als drei Monate Vorbereitung startet die 1. Mannschaft des SV Ohlsbach am kommenden Wochenende in die neue Spielrunde. „Drei Monate sind lang, waren aber sicherlich nötig, um den Umbruch im Rückraum zu bewältigen“, findet der sportliche Leiter Matthias Lang. „Die Jungs sind jetzt aber heiß auf das erste Spiel.“ Vor Allem die Abwehrarbeit stand in den Trainings der letzten Wochen im Vordergrund. Diese soll die Grundlage für ein schnelles Angriffsspiel und insgesamt eine erfolgreiche Spielzeit werden. » weiterlesen

Marvin Lehmann kehrt zum SVO zurück

Die sportliche Leitung des SV Ohlsbach kann mit Marvin Lehmann den nächsten Neuzugang vorstellen, welcher gleichzeitig zu seinem Heimatverein zurückkehrt. “Wir sind froh, dass wir nun auch Marvin von unserem Konzept überzeugen konnten und so den letzten Spieler im Seniorenbereich zu seinen handballerischen Wurzeln zurück holen konnten,” freut sich der 1. Vorsitzende des SVO.

» weiterlesen

Sieg und Platz 7 zum Abschluss

Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg konnte der SV Ohlsbach im letzten Saisonspiel bei der SG Schramberg einen 27:28-Erfolg einfahren und schließt die Spielrunde 2016/17 doch noch einigermaßen positiv ab.

Nach einem ausgeglichenen Start fielen die Ohlsbacher schnell in ihr altes Muster der jüngsten Spiele und hatten bereits in der 8. Minute mit 6:2 das Nachsehen. SVO-Trainer Christian Lang bemängelte in dieser Phase vor Allem die statischen und zu schnell abgeschlossenen Angriffe, doch auch die Chancenauswertung ließ wieder einmal zu wünschen übrig. Nach zehn Spielminuten hatte man zwei Siebenmeter und drei weitere „Hundertprozentige“ vergeben. Dies zog sich bis zum 12:6 (21.) so weiter und erst dann merkte der SVO, dass man mehr investieren muss, wenn man die Punkte mit nach Hause nehmen will. Über 12:8 und 13:10 konnte man bis zur Pause auf 15:13 verkürzen und war wieder in unmittelbarer Schlagdistanz.

» weiterlesen

SV Ohlsbach reist zum Abschluss nach Schramberg

Nach einer kräftezehrenden Saison tritt der SV Ohlsbach am kommenden Sonntag nochmals in der Fremde an. Zu Gast ist man bei der SG Schramberg, welche sich auch am letzten Spieltag noch mitten im Abstiegskampf befindet.

Hier will der SVO seine Durststrecke von nunmehr sechs Spielen ohne Sieg endlich beenden, um die Saison doch noch einigermaßen positiv abzuschließen. Dabei sollen nochmals alle Kraftreserven aufgebraucht werden, um  wieder ein sechzigminütiges Tempospiel auf den Platz bringen zu können.

Auf der Gegenseite müssen die Schramberger unbedingt doppelt punkten, um überhaupt noch die Möglichkeit auf den Nichtabstieg am Leben zu halten. Die Lang-Sieben weiß also genau, was sie in ihrem Auswärtsspiel erwartet und wird dementsprechend vorbereitet in die Partie gehen.

Personell sieht es beim SV Ohlsbach erneut gut aus und Trainer Christian Lang kann auf einen kompletten und verletzungsfreien Kader zurückgreifen.

HSG Ortenau Süd gastiert in der Brumatthalle

Nach dem Osterwochenende tritt der SV Ohlsbach (8. Platz, 23:25 Punkte) am kommenden Samstag zum letzten Mal in der Saison 2016/17 in der Brumatthalle an. Zu Gast ist die HSG Ortenau Süd (5. Platz, 24:24 Punkte). Das Hinspiel endete denkbar knapp mit 29:27 für die HSG und auch die Tabelle sagt aus, dass es nochmals eine Partie voller Spannung und Emotionen geben wird. Kann sich der SVO auf die eigenen Stärken konzentrieren und lässt sich nicht von der harten Spielweise der Gäste provozieren, sind zwei Punkte mit Sicherheit im Rahmen des Möglichen.

Dass dies auch ein Balsam für Seele wäre, zeigt sich beim Blick auf die letzten Spieltage. Aus den letzten fünf Spielen konnte der SVO lediglich einen mageren Zähler erspielen. Jetzt gilt es, der erfolgreichen ersten Landesliga-Saison in den letzten beiden Partien einen würdigen Abschluss zu geben. Auch im Hinblick auf die neue Spielrunde und somit das „schwierige zweite Jahr“ wäre es für die Lang-Sieben wichtig, die Saison mit einem positiven Trend abzuschließen.