Es geht in die Verlängerung…

Der SV Ohlsbach musste sich am vergangenen Wochenende verdient mit 35:32 (17:16) beim TuS Ottenheim geschlagen geben.

Wie das Ergebnis vermuten lässt, lag das Hauptproblem im letzten Saisonspiel in der Defensive. Zu keiner Zeit der Partie bekam man den starken Rückraum der Gastgeber in den Griff. Die Niederlage war am Ende verdient, aber auch ein Sieg hätte dem SVO nichts mehr gebracht, denn die HSG Ortenau Süd konnte ihr Spiel gewinnen und feierte somit die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Südbadenliga.

Nach 26 Spielen, davon 18 Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen, steht man nun auf dem zweiten Tabellenplatz und darf somit um den Aufstieg in die Südbadenliga spielen. Der Gegner für die erste Relegations-Runde hierbei wird der TuS Oberhausen, Zweitplatzierter der Landesliga Süd, sein. Das Hinspiel findet am Mittwoch, den 9. Mai in der Brumatthalle Ohlsbach statt. Das Rückspiel wird am kommenden Wochenende in Oberhausen ausgetragen, der genaue Termin hier steht noch nicht fest.Auf den Sieger dieser beider Partien wartet dann der TB Kenzingen, um in zwei weiteren Spielen den letzten Südbadenliga-Teilnehmer für die Saison 2018/19 zu finden.

Die Mannschaft hofft hierbei auf eine erneut volle Halle mit bester Stimmung von den Zuschauerrängen. Anpfiff der Begegnung ist um 20 Uhr.

Wichtige Information für Dauerkartenbesitzer: um allen Inhabern einer Dauerkarte einen Sitzplatz zuweisen zu können, sollte diese sich bis mindestens 30 Minuten vor Spielbeginn in der Halle einfinden, ansonsten kann ein Sitzplatz nicht garantiert werden.